KGS Lückerath „Am Bleiberg“

Home  |  Schule  |  Kontakt  |  Team  |  Extras  |  Infos für Eltern  |  News  | Termine

    Lesen Sie hierzu mehr:
         
(-> Konzept unserer Nationalparkschule)

Rezertifizierung zur Nationalparkschule

 

Seit nunmehr 8 Jahren ist unsere Schule „Nationalparkschule“.

 

Am 11. Dezember 2017 wurden wir schon zum dritten Mal rezertifiziert. Unter der Schirmherrschaft von Frau Ministerin Christina Schulze-Föcking vom Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes NRW erhielt unsere Schule aus der Hand des Leiters der Nationalparkverwaltung Eifel, Herr Dr. Michael Röös und in Anwesenheit des Fachbereichsleiters für Umweltbildung und den Nationalpark Eifel beim Landesbetrieb Wald und Holz NRW, Herrn Thomas Walter, die Urkunde.

 

Entgegengenommen haben diese unsere beiden Jungranger, Sebastian Lehmann und Max Lang, in Anwesenheit unserer Schulleiterin, Frau Rita Jenniges.

 

Besonders hervorhob Frau Sabine Wichmann, die seinerzeit die Nationalparkschulidee ins Leben gerufen hat, die enge Kooperation unserer Schule mit den weiterführenden Schulen der Stadt Mechernich.

 

Wir schlossen im Rezertifizierungsraum eine Kooperation mit der Gesamtschule Mechernich. Gegenseitige Besuche mit dem Fahrrad zur Vermeidung von CO²-Ausstoß, Besuch des Schulteiches und der Bienenhonig-Produktion sowie Arbeiten am Pool sind nur einige gemeinsame Aktivitäten.

 

Die 4. Klassen untersuchten wieder mit den „Großen“ des Gymnasiums am Turmhof unsere Wildwiese und erfreuten sich an der zunehmenden Artenvielfalt dieser wild belassenen Natur.

 

Im neuen Rezertifizierungszeitraum ist eine Nationalpark-AG eingerichtet worden, in der die Kinder ihr Wissen über Pflanzen und Bäume im Nationalpark erweitern. Am jährlich stattfindenden Nationalparktag bringen wir weiterhin unsere Natur allen unseren Schülern nahe und erziehen sie zum achtsamen Umgang mit ihr.

 

 

Nationalparkschule

 

Seit 2011, bereits seit 8 Jahren, ist die KGS Lückerath zertifizierte Nationalparkschule. In jedem Schuljahr finden in den Klassen vertiefende Projekte, wie z.B. „Unser Kräuter –ABC“, „Das Leben im Bach“, „Waldjugendspiele“ und die Untersuchung unserer „Wildwiese“ in Kooperation mit dem Gymnasium am Turmhof statt. Hierdurch wird den Kindern die Idee des Nationalparks: „Natur, Natur sein lassen“ von Anfang an mit auf ihren Lebensweg gegeben. Eine eigens angelegte Wildwiese lässt uns täglich staunen, welche Vielfältigkeit die Natur hervorbringt, wenn man ihr den Raum zum Leben lässt.

Beispielhafte Projekte:

 

In den letzten Jahren entstand unter der Leitung von Frau Uhlenberg eine Vogelhecke, die zu schützen unsere Schülerinnen und Schüler sehr ernst nehmen.

Unsere alljährlich stattfindenden Nationalparktage bringen den Kindern die Idee des Nationalparks auf vielfältige Weise näher. So erkundeten wir im Jahr 2017 beispielsweise die Wildnisausstellung des Nationalparks Eifel in Vogelsang und die Wildniswerkstatt Düttling, in der uns nicht nur offizielle Ranger führten, sondern auch unsere schuleigenen Juniorranger der Klasse 4. Sie machten uns fachmännisch mit Besonderheiten der Natur vertraut. Auch der Besuch des wilden Weges am Kermeter sensibilisierte die Kinder mit der Aufgabe des Nationalparks. Dies sind nur einige Aktivitäten, die sich durchs ganze Jahr rund ums Thema Nationalpark ziehen.

Alle an Schule Beteiligten arbeiten das ganze Jahr über fleißig zusammen, um den Kindern den unbedingten Schutz der Natur nahezubringen.